Der Mann hat auch noch Inhalt?

Okay, Ehre wem Ehre gebührt und nachdem ich gemerkt habe das ich nicht alleine mit dem Zustand bin Schnappatmung bei diesem Mann zu bekommen: Hier die Folge über Channing Tatum.
Na gut ich muss gestehen nicht nur: Ich war natürlich eher da und habe mir auch noch andere Vorträge angehört. Hieraus eine kurze Quintessenz.

Ich hab einen Vortrag von Youtube genossen. Diese Entertainment Lions sind wirklich klasse. Sie finden ja das erste Mal hier in Cannes statt, aber ihre Inhalte sind wirklich super. Ihre Speaker natürlich auch 😉 Okay aber zu Channing nachher.
Für die, die es noch nicht wissen, Youtube ist die größte Plattform für VR und 360°Grad Content. Jedes sich auf der Plattform befindende Video kann über eine VR Brille zum Leben erweckt werden.

Youtube Star aus Middle East hat erzählt. Sie hat es aufgrund ihres Glaubens nicht leicht ein in den Medien gefeierter Star zu werden. Aber dank Youtube gab es für sie die Möglichkeit sich dort Auszudrücken und Gehör zu verschaffen. Und so konnte sie ihren Eltern beweisen, dass auch eine Frau wie sie ein Recht hat sich in den Medien zu bewegen.
Schöne Beispiele von ihr für Youtube Stars die etwas bewegen, sind die Stars die sich abschminken. Ich finde gerade das Video nicht, aber schicke euch das noch nach.

So und dann war der Moment da worauf ich, und 1000 andere komischer weise nur Frauen, gewartet haben. Channing Tatum. Aber was ist das? Es kommt so ein Vogel (einer sehr kleinen Kreativagentur http://utabrandstudio.com) auf die Bühne und fängt an davon zu erzählen wie toll die Arbeit mit Channing an seinem neuen Wodka Brand war.

Wie dieser Vortrag hat auch einen Inhalt?

Oh nein ich bemerke auch noch meine Berufskrankheit hochkommen: Ich interessiere mich für das Design, die Kampagne. Mh gar nicht schlecht gemacht. Ich will die Bottel haben, auch wenn ich gar keinen Wodka trinke. Aber seht selber. Ich finde die Illustration so klasse. http://bornandbred.com/home/ Natürlich hat Channing dazu auch noch einen Spot gemacht. Also Inhalt.

Und dann war er da. Und jetzt weiß ich nicht mehr viel…..

Nein Scherz ich hätte es nicht gedacht, aber selbst hier habe ich etwas rausgehört. Was Channing da macht ist natürlich sehr geniales Influencer Marketing. Seine Fans glauben ihm und vertrauen ihm. Und was macht er (oder bestimmt seine Agentur) die ganze Markenstrategie baut sich rund um das Gefühl Freundschaft und Erlebnis in der Gruppe auf. Menschen, die seinen Wodka konsumieren, sollen das Gefühl haben ein Freund von Channing zu sein. Oh ha ich glaube der Umsatz an Woka an die weibliche Zielgruppe hat sich in dem Moment wo er das ausgesprochen hat verzweihundertfacht.
Aber es wird uns langsam nicht mehr überraschen, auch Channing sprach vom viel angepriesenen Fehler. Und damit meint er nicht den, den die Briten letzte Nacht vollzogen haben, sondern den vom selber Fehler machen. ER sagt, wenn man Fehler macht von Herzen, dann tut es auch weniger weh wenn sie scheitern. Warum? Weil es keine verschwendete Zeit ist die man investiert hat.

So das war es dann nach 45 Minuten auch von meinem Traummann und weg war er auch schon wieder, auch wie im echten Leben;)

Ich brauchte nach diesem Vortrag erst einmal ein Eis. 🙂 Und dann ging es zu meinem ersten German Beach. Und was soll ich sagen: Danke Christian und danke Jan-Eric, dass war wirklich ein sehr gelungener Abend. Ich habe sogar das erste Mal in meinem Leben sagen dürfen: Du kommst hier nicht rein! hahahah.
Es wurde bis 2:00 Uhr getanzt und gefeiert und das die meiste Zeit zu den Klängen von diesen Jungs: Der Mundwerk Crew. Ich schicke euch jetzt einen Link und ihr tanzt bitte erst einmal den Flur rauf und runter. Geht sowieso nicht anders bei dieser Musik! https://m.youtube.com/watch?v=VpPrXVSuz8o

So ihr lieben. Mein letzter wirklich voller Tag wartet auf mich. Gleich startet Beyond the Big Screen. The Future of Storytelling in Hollywood und dann geht es weiter mit dem Stargast des Tages Ban Ki-moon. Ich bin gespannt ob er auf den Brexit eingeht.

Heute Abend mehr von mir. Leute WOCHENENDE!!!! Freitag.

Liebe Grüße

Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.