Ist denn schon wieder Weihnachten?

eurobest and the Winner is??

Es ist Zeit für die eurobest Preisverleihung 2017. Ich wiederhole mich zu Anfang jedes Berichts, aber es ist auch einfach so genial. Kleines Foyer, wärme, kleiner Saal und wieder diese schrecklichen Stühle. Diese Stühle haben bestimmt zu einer vermehrten Anmeldequote bei der Weight Watshers App im Raum London Holborn geführt. Die Sitzfläche war gemacht für den Po von Victoria Beckham und die Rückenlehne für ihre Tochter. Ohne Worte.

Egal so kommt man auch mal den Kollegen näher.
Auf der Bühne Jose Papa! Wir kennen ihn aus Cannes, wie er dynamisch auf die Bühne gelaufen kommt, das ist hier nicht nötig. Die Bühne ist klein, aber sein Scharm und Esprit sind auf jeden Fall die gleichen.

Es gibt Gewinner. Wer darf die Preise mit nach Hause nehmen? Neben vielen Agenturen durfte dieses Jahr auch unser Jan-Eric auf die Bühne. Der Tagesspiegel hat wieder einmal den Award gerockt und leider konnte die Agentur ihren Preis nicht persönlich entgegennehmen. Macht aber nichts, das macht unser Jan-Eric auch sehr smart.

Abräumer des Abends die Franzosen, aber bei uns macht es der Clown. Der Kinocase den ich euch von Burger King hier schon rein gestellt habe ist ganz vorne mit dabei.

Schöne OOH Kampagne von der Telekom gewinnt den Grand Prix: Magenta von der Telekom: https://www.youtube.com/watch?v=daS27DqEMw0

Auch eine super AR Anwendung gewinnt für Adidas neo: https://vimeo.com/201258748

Edeka mit dem Supermarkt gewinnt auch, genau wie schon geahnt so einiges an Metall.

Persönlich freut uns das die Ali Kola hier bei eurobest gewonnen hat! Glückwunsch Ali Kola!

Es gab auch wieder eine Reihe sehr bewegender Kampagnen:
„Sounds of Trauma“ von David Lynch: https://www.youtube.com/watch?v=bgpRw92d1MA

Moments Volvo: https://www.youtube.com/watch?v=pjQt2lEZIXg

Und ganz vorne mit dabei, jetzt zur Weihnachtszeit „Merry Christmas from Syria“ https://www.youtube.com/watch?v=xZidbKa9f7w

Schöne Geschichten wurden auch wiedererzählt. Mini ganz vorne mit dabei mit „The Faith of a few“

Aus der Sicht unseres Trends, dass die Marken eher im Auge behalten sollten was ihre Kunden tun, wie sie im Netz reagieren war Ikea ganz vorne mit dabei: https://www.youtube.com/watch?v=HCVodWcOMf0

Ja und dann war es das auch mit der Preisverleihung. Noch After Show Party und ein kleiner Schnack mit den Young Lions. Man glaubt es kaum, aber die eine junge Dame war an derselben Universität wie ich. Also einmal kurz Grüße an das Institut of Design, ihr scheint immer noch super Arbeit zu machen.

Danke für fünf schöne Tage hier in London. Ich gehe noch einmal wieder kreativ gekitzelt in die letzten Wochen des Jahres und freue mich auf ein aufregendes 2018.

Bis dahin,

eure Franzi

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.